DJ CarstenM

. . . . mein Weg zum Ecstatic Dance DJ

„Music was my first love“ diese Liebe ist mir bis heute treu geblieben ist. Im Alter von 11 Jahren begann ich das Violinspiel das mich die gesamte Schulzeit bis zum Schulorchester begleitete. Mit 12 Jahren begann ich Musik mit einem Kassettenrekorder aus dem Radio aufzunehmen und eigene „Radiosendungen“ zu „produzieren“. Als 15 jähriger legte ich zum ersten Mal auf einer Klassenparty auf, einige Jahre später auch einige male öffentlich in der legendären Diskothek Strange Machine in Ingelheim, besser bekannt unter dem Namen „Der Club“.

1990 zog ich nach Frankfurt am Main, wo ich mich viele Jahre nächtelang in der AcidJazz-, Techno- House- und EDM Szene austobte. Ende der 90er erkannte ich frühzeitig die Vorzüge und Entwicklungspotential virtueller DJ-Software und stieg konsequent auf das virtuelle DJing um. Auf Geburtstagen und Hochzeiten war ich ein gefragter DJ und veranstaltete auch selbst große Parties. Von 2006 bis 2011 war ich bei DJ Params Joydance im Einsatz, die erste rauchfreie Disko in Frankfurt die zu Beginn noch stark von Osho Anhängern besucht war. Mit DJ Param bestritt ich auch mehrere Jahre eine Weltmusikparty in Frankfurt. Es folgten After Show Parties in Clubs z.B. im Bett-Club und der Brotfabrik in Frankfurt und im leider nicht mehr existierenden Club „Alter Wartesaal“ im Hauptbahnhof Köln. Seit 2008 bin ich Resident DJ bei FreiTanz Wiesbaden eine der ältesten und größten FreiTanz Veranstaltungen in Deutschland.

2009 konnte ich bei Tanz-Dich-Selbst in Wiesbaden meine Leidenschaft für ausgefallene Musik auch als DJ zum Ausdruck bringen. Die sich frei und ungezwungen bewegenden Menschen inspirierten mich meine Disko Tanzmuster abzulegen und ich ging auf die Suche nach meinem eigenen authentischen Tanz. Über Biodanza und Contact Improvisation bin ich schließlich auf Gabriele Roths 5 Rhythmen gestoßen, die mich seit 2010 begleiten. 2012 begann ich in privaten Umfeld in Verbindung mit Mantra Konzerten Waves aufzulegen.

2015 gründete ich zusammen mit zwei anderen Tänzern den gemeinnützigen Verein für Tanz Bewegung und Körper Tabeko, der sich schnell zur ersten Adresse für Contact Improvisation im Rhein-Main-Gebiet entwickelt hat.

Meine Erfahrung über den Tanz der 5 Rhythmen meinen Körper und Seele zu verbinden haben mich ein eine tiefe 2-jährige Selbst-, Gruppenerfahrungs- und Meditations-, Atem- und Körperarbeit bei Rosmarie & Ulrich Lipp in die Grube Loise geführt.

Meine Mediationserfahrungen und langjährige Arbeit als für DJ für bewußtes Tanzen (Conscious Dance) haben mich dazu bewegt 2020 ECSTATIC DANCE FRANKFURT ins Leben zu rufen. Ecstatic Dance ist weder eine Lehre noch eine geschützte zertifizierungspflichtige Marke, sondern eine freie, bunte Familie vieler Idealisten aus aller Welt denen die Sache meist mehr bedeutet als Profit oder Ruhm. Ein Format das über die Freude an der Bewegung im Tanz hinaus in Tiefe geht und mir als Conscious Dance DJ die Freiheit gibt meine vielfältigen Erfahrungen in Musik, DJing, Tanz und Mediation auf meine ganz persönliche frei Art zum Ausdruck bringen zu können. Aus meinen langjährigen Erfahrungen als 5 Rhythmen Tänzer habe ich meine Ecstatic Waves entwickelt.

Als langjähriger Musikliebhaber & Sammler, Konzert- und Festivalbesucher, Clubgänger, Weltreisender und Tänzer bin ich in vielen musikalischen Genres zu Hause. Meine Sets sind eine lebendige, abwechslungsreiche, fließende Reise durch die Musik aus aller Welt und die unzähligen Musikbewegungen aus verschiedenen Epochen.

Prägende Ausbildungen:

Workshops: