Caroline Knöbl

Wenn ich zu Ecstatic Dance komme, möchte ich mich in einen Strom von Kraft und sich entfaltender Energie einschwingen, und auch ein Wir erfahren. Ich möchte mein Verbunden sein,  mit der Erde, meinem Körper spüren. So gehe ich in den Rhythmus  der Musik  – und in meinen eigenen.

Dementsprechend gibt beim Warm up das Verbindenende die Richtung an…die Verbindung zu dir, zu dem was du bist…Leib, fühlend, wach, sensitiv,  und in  dauernder Veränderung..….die Verbindung zur Erde und zu den Mittänzern, und zu den Elementen des Tanzes… noch dazu ….die Kraft, die Musikalität meiner Bewegung…das Bewusstsein, dass trotz der Hingabe, die  wir anstreben, auch unsere Wachheit mitgeht: du gestaltest diese Erfahrung dieses Abends. Ich würde das Wort Ecstatic am liebsten…in Instatic umtaufen.  Ganz hier sein…ist mir alles….-  im Tanz, und auch sonst!

Allerdings…wenn ich die Ehre habe das Warm up zu machen,  dann kommt immer das, was ansteht, aus dem Moment und der Gruppe heraus….also lest dies und vergesst es wieder!

weitere Veranstaltungen mit Caroline Knöbl:

OPEN SPACE FÜR FREIE IMPROVISATION

Treffpunkt für MusikerInnen, TänzerInnen und Aktive aus anderen Kunstrichtungen
Improvisation meint hier: das Wagnis, uns im hier und jetzt zu begegnen. Klang, Bewegung, Stimme, Text,… fügen sich im Raum zu einer gemeinsamen Form oder Gestalt, die immer neu, immer anders und – eigenartig ist.
Der Impuls für diese Veranstaltung stammt aus der Erkenntnis – und dem Bedürfnis – , das Verbindende unter den Menschen zu bestärken. Wenn möglich.
In der aktuellen Zeit gibt es für mich nichts Wesentlicheres als DAS… Die Improvisation als Kunstform beinhaltet diese innere Bewegung in einer verdichteten Art und Weise.
Info Caroline Knöbl, 0179 1369133

Ankommen im Foyer ab 19:30
Einlass 20 Uhr, Beginn nach Aufbau der Instrumente
Spende für die Raummiete erbeten.

Termine:

MO 17.2. 20:00  Open Space für freie Improvisation (Agora Darmstadt)